PRO LEICHTES LERNEN: Nachhilfe, Schülerhilfe und Lerntherapie in Limburg.
Wir sind für Sie da: Telefon (0 64 31) 4 36 84

Unsere Leistungen

Legasthenie

Legasthenie was ist das überhaupt?

Legasthenie ist eine resistente Störung (Sprachentwicklungsstörung), deren Hauptmerkmal eine ausgeprägte Beeinträchtigung der Entwicklung der Lese- und Rechtschreibfähigkeit ist. Mit einer präzisen Diagnostik, einer klaren Lernstrategie und einem einfühlsamen Unterrichtsstil können Legastheniker ihre Schwierigkeiten Schritt für Schritt überwinden.

lerntherapie legasthenieWas zeichnet einen  Legastheniker aus?

Als Legastheniker bezeichnet man allgemein Menschen, die überdurchschnittliche Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder der Schriftsprache haben, obwohl sie über eine “normale” Intelligenz verfügen. In den meisten Fällen haben die betroffenen Schüler nicht nur mit dem Schreiben große Probleme, sondern bauen auch gegen das Lesen eine Abneigung auf, da es ihnen sehr schwer fällt. Im Laufe der Schulzeit wirkt sich die Legasthenie auf fast alle schulischen Bereiche (andere Fächer) aus, weil das Lesen und Schreiben zentraler Bestandteil aller Fächer ist.

Wie und wann wird Legasthenie festgestellt?

Legasthenie wird in der Regel während der Grundschulzeit festgestellt. Es gibt einen Test, der schon im Vorschulalter auf eine Legasthenie Hinweise gibt – das Bielefelder Screening. Ab der ersten Klasse erzielt man mit der Hamburger Schreibprobe gute Einsichten in den Schriftsprachen- und Entwicklungsstand der Grundschüler. Besonders förderbedürftige Kinder werden hiermit gut erkannt. Die Schulen, bzw. die Lehrkräfte sind verpflichtet, den besonderen Förderbedarf der Kinder per Klassenkonferenz festzustellen und ihnen Fördermaßnahmen anzubieten. Dieser Förderunterricht muss dokumentiert werden, und nach Absprache mit den Eltern wird die Rechtschreibnote vorerst ausgesetzt. Jedes Bundesland hat eigene Bestimmungen zum Umgang mit der Lese- Rechtschreibschwäche. In vielen Ländern haben die Betroffenen ein Recht auf Nachteilsausgleich in Form von z.B. Notenschutz oder Zeitzugaben. Leider passiert es immer wieder, dass Legastheniker zu spät oder gar nicht erkannt werden.

Wer übernimmt die Kosten der Förderung?

Ist eine legasthene Störung sehr ausgeprägt, so dass eine eine drohende seelische Behinderung befürchtet werden muss, wird eine außerschulische, individuelle Förderung und Therapie notwendig. Mit einer fachärztlichen Diagnose und einer differenzierten Stellungnahme des/der zuständigen Lehrers/Lehrerin können die Erziehungsberechtigten versuchen, die Kosten für eine Legasthenietherapie beim örtlichen Jugendamt nach den Richtlinien des KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz) über den § 35a erstattet zu bekommen. Es bestehen jedoch gezielte Bestrebungen, die Möglichkeit zu streichen, da die Kommunen dadurch finanziell hoch belastet sind.
Ein neues Urteil in Hessen entlässt die Jugendämter jedoch nicht aus der Verantwortung. Krankenkassen übernehmen in der Regel leider keine Kosten.

Kinesiologische Lernförderung in der Legasthenietherapie

Eine Lerntherapie stellt das legasthene Kind in den Mittelpunkt der Förderung und arbeitet mit dessen positiven Anlagen. Zuerst wird das Lernprofil eines Schülers ausgetestet, danach richtet sich jedes weitere Fortgehen. Die Therapie erstreckt sich über einen längeren Zeitraum und bezieht Lehrer/innen und Eltern regelmäßig in die Therapie und die Entwicklung des Schülers ein. In unserem Konzept unserer Institution (Pro Leichtes Lernen) wird anfangs einzeln gearbeitet, später auch in kleinen Gruppen von bis zu drei Kindern, im Durchschnitt mit 1 bis 2  Stunden pro Woche. Das wird individuell mit Hilfe der Kinesiologie ausgetestet. Das verwendete Fördermaterial richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder. Auf eine Stärkung von Selbstbewusstsein und Motivation der Schüler wird hier sehr viel Wert gelegt.

Erfahrungsberichte - Was sagen unsere Kunden?

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
Prev Next

Endlich erfolgreich...

Mein Name ist Milena, ich bin jetzt 16 Jahre alt und vor 3 Jahren musste ich mich in der Schule, wie auch zu Hause mit vielen Problemen auseinandersetzen. Meine Probleme bestanden darin, dass ich zuerst „gemobbt“ wurde, dann darauf folgend...

mehr dazu

Tom und sein Problem beim Sprechen...

Tom, 15 Jahre sollte das Gymnasium verlassen, weil seine schulischen Leistungen im Mündlichen so schlecht waren, dass die Lehrer ihm keine guten Zensuren mehr geben konnten. Seine Eltern besuchten mich in meiner Praxis, weil sie bereits alle Möglichkeiten ausgeschöpft hatten...

mehr dazu

Kinesiologie hilft: 26kg in 18 Wochen abgenommen

Ich heiße Andrea und bin 36 alt, wurde 1974 geboren, bin 1,70 m groß und mein Kampfgewicht lag bei 120 Kg mit einem Körperfettanteil und Bodymaßindex jenseits von gut und böse. Lange Zeit war das Abnehmen bei mir kein Thema,...

mehr dazu

Prüfungsangst und mangelndes Selbstvertrauen

Jolina, 24 Jahre alt,  wollte eine Zusatzprüfung im Fach Sport absolvieren. Diese Prüfung sollte ihr die Befähigung zur Sportlehrerin in der Grundschule vermitteln. Sie wurde durch mich animiert ihre Prüfungsangst mit Hilfe der Stressauflösung zu vertreiben. Ihr Trainer sagte 2...

mehr dazu

Rückenschmerzen

“… mein ständiger Begleiter,” sagt Paulo. „Ich wäre nie zu der Kinesiologie gekommen, weil ich überhaupt keine Ahnung von so etwas habe. Eine Freundin hat mich zu Frau Friebe gebracht und gesagt, mach das, das ist deine letzte Rettung. Ich...

mehr dazu

Hilfe! Mein Leben ist das reinste Chaos

Renate, eine Frau um die 30, verheiratet und Mutter von 3 Kindern stellte sich mit ihrem Sohn bei mir vor. Tim, 10 Jahre hat AD(H)S und kann sich in der Schule überhaupt nicht mehr konzentrieren und auch nicht mitarbeiten. Beide...

mehr dazu

Mobbing in der Schule

Cornelia 13 Jahre, voll in der Pubertät kam das erste Mal mit ihrer Mutter unmittelbar vor dem Antritt einer 6 wöchigen Kur an der Ostsee zu mir in meine Praxis. Ich hatte sie ein oder zweimal noch behandeln können, bevor...

mehr dazu

Giovanni

Giovanni kam 3 Wochen zu früh, mit Missbildungen an Füßen und Ohren zur Welt. Dazu war er hochgradig hörgeschädigt. Von seinem 4. bis zu seinem 13. Lebensjahr lies Giovanni 12 OPs über sich ergehen. Er gilt als entwicklungsverzögert. Seine Aufnahmefähigkeit...

mehr dazu

Der kleine Markus tobt und eckt überall an

Eines Tages stellte sich eine Mutter mit ihrem 4 jährigem Sohn Markus vor. Sie berichtete von Verhaltensauffälligkeiten, wie unerklärliche Aggressionen im Kindergarten und zu Hause sowie von spontanen Gefühlsausbrüchen, die sie und ihre übrige Familie nicht einordnen konnten. Aus den...

mehr dazu

Niemand will mich einstellen

Seit über einem Monat versuchte Cornelia sich zu motivieren eine neue Arbeitsstelle zu suchen. Sie ist in ihrem Beruf als Altenpflegerin sehr unzufrieden gewesen und glaubt nicht mehr daran, dass sie überhaupt irgend jemand noch einstellen möchte. Als sie zu...

mehr dazu

Ralph hat Angst sich gegen seine Kameraden durchzusetzen

Ralph ist 8 Jahre alt und geht in die 2. Klasse der Grundschule. Seine Eltern sind ratlos, weil er in der Schule emotional und sozial nicht zurecht kommt. Seine Mitschüler ärgern ihn laufend, er wehrt sich nicht, nimmt die Opferposition...

mehr dazu
Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzhinweise
Ok, einverstanden!